Aug 26

Anton Furtmüller Gedenkfliegen

Auf Grund des tragischen und unerwarteten Ablebens von Anton haben wir ihm die diesjährige Vereinsmeisterschaft gewidmet.

Modus:

Modell wird gestartet und auf “ausreichend” Höhe geflogen. Motor aus und
2 Minuten segeln, dann Landung im Landekreis mit 24 Metern Durchmesser.

2 Minuten sind 120 Sekunden entspricht 120 Punkte. Für jede Sekunde Zeitüber-
bzw. Zeitunterschreitung wird 1 Punkt abgezogen. Zeit wird bei Kommando des
Piloten gestartet und bei 1. Bodenberührung gestoppt.
Landung wird fortgesetzt bis Modell zum Stillstand gekommen ist. Die Entfernung
vom Kreismittelpunkt zur “Rumpfspitze” wird gemessen.
Wertung: Kreis mit 24 Metern Durchmesser entspricht einem Radius von 12 Metern
somit 120 Punkten. Je 10 Zentimeter Entfernung wird ein Punkt abgezogen.

Wichtig: ein Wiedereinschalten des Motors ergibt Wertung 0
Die Landung muss bruchfrei und ohne Teileverlust erfolgen, sonst Wertung 0

Rückblick und Ergebnisse

14 Kollegen stellten sich den Herausforderungen. Bei gutem Wetter konnten 3 Durchgänge geflogen werden welche allesamt bruchfrei absolviert wurden.
Die 2 besseren Durchgänge wurden gewertet was zu folgendem Ergebnis führte:

1. Josef Jahn
2. Andreas Baumgartl
3. Patrick Klarer

Ergebnis_Gesamt.pdf

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mc-boeheimkirchen.at/?p=1994

US